Die optimale Küchenplanung macht Lust auf Kochen

Die Anschaffung einer neuen Küche ist nicht nur rein arbeitstechnisch, sondern auch finanziell meist ein erheblicher Aufwand. Da damit klar ist, dass die Funktionalität und das Design möglichst zeitlos sein sollten, um lange Freude daran zu haben, sollten bei der Planung einige wichtige Dinge überlegt werden. Denn neben dem optischen Anspruch einer schönen Gestaltung, geht es darum, Kochen zu einem angenehmen Vorgang zu machen.

Stauraum ausreichend einplanen
Viele begehen einen gravierenden Fehler bei der Küchenplanung, in dem sie zu wenig Stauraum einplanen. Auch wenn die Raumverhältnisse begrenzt sind, gibt es ausgeklügelte Möglichkeiten Platz für Geschirr, Besteck sowie die weiteren Küchenutensilien zu finden. Besonders praktisch sind hier Küchenschränke mit hohen Rückwänden und geschlossenen Seitenwänden. Damit können die Auszüge so ausgestattet werden, dass sie höher befüllbar sind und damit bis zu 55 Prozent mehr Stauraum zur Verfügung steht. Sinn macht auch, statt zwei einzelner schmaler Schränke einen breiten zu wählen, denn dieser bietet aufgrund der fehlenden Seitenwände um fast 20 Prozent mehr Stauraum. Oft benötigte Utensilien müssen griffbereit untergebracht werden, am besten direkt unterhalb der Arbeitsfläche. Alles, was seltener verwendet wird, kann darüber verstaut werden.

Kurze Wege erleichtern die Küchenarbeit
Auch wenn großzügige Küchenplanungen freistehende Kochinseln oder sogar Bar- und Esslösungen im Küchenbereich integrieren, sollte immer darauf geachtet werden, dass die Wege dazwischen möglichst kurz sein sollten. Auch die Küchenarbeit selbst fällt leichter, wenn zwischen Arbeitsbereich, Herd und Spüle nicht zu viel Raum gegeben ist. Sinn macht es, Geschirrspüler und Spülbecken unmittelbar nebeneinander einzuplanen, wobei der Weg zum Kühlschrank nicht zu weit sein sollte. Denn die Vorgangsweise beim Kochen sieht eigentlich vor, dass man die Lebensmittel aus dem Gefrierbereich nimmt, auf der Arbeitsplatte verarbeitet und das schmutzige Geschirr nach dem Kochen im Spüler verstaut. Eine besondere Stellung nimmt der Herd und die Dunstabzugshaube ein, die optimalerweise einen direkten Abzug ins Freie ermöglicht.

Foto: © ostap25 – Fotolia.com



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.